RethenTheater

Das Amateurtheater für den Papenteich und Umgebung!



Küsst die Tanten (2001)

Eine Komödie mit viel Musik
nach einem Schwank von Erika Elisa Karg

Regie: Gerhard Meding

Stacks Image 5175
Stacks Image 1227
Die Mitwirkenden
Alma Jung Astrid Dasenbrook
Berta Jung Claudia Hunold-Meding
Christa Jung Christine Heidkamp
Tanten
 
Timo Jung Julian Meding
Student
Tine Baum Karoline Heidkamp
Freundin
 
Vevi Vogel Irene Nering
Klatschbase
Nachbar
Fritz Scholle Erich Nering
Junggeselle
Nachbar
Max Maier Hubert Schwaninger
Klempner
Nachbar
 
Hans Schurr Dietrich Dasenbrook
Polizist
Paul Baum Gerhard Meding
Tinas Vater
Niklas Niklas Dasenbrook
nachdenklicher Junge
 
musikalische Leitung
Kompositionen
Texte
Dietrich Dasenbrook
 
Die Band Daniel Nering Keyboard
David Dasenbrook Schlagzeug
Gerrit Randau Bass
Julian Meding Gitarre
 
Requisite Karin Hoppenworth
Maske Katharina Heidkamp
Anna Schwaninger
Souffleuse Kersti Schwaninger
Licht Rainer Herbig
 
Regie Gerhard Meding
RethenTheater und mehr...
Sieben Rethener Familien spielen beinahe vollzählig in diesem Stück mit, dessen Spielanlass ein besonderer ist. Das schöne Dorf Rethen wurde 1301 erstmalig urkundlich erwähnt und ist demzufolge in diesem Jahr (mindestens) 700 Jahre alt.

Für dieses besondere Ereignis hat sich die Gruppe RethenTheater und mehr... im Herbst des Jahres 2000 gegründet. Das Ensemble vereint Menschen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Eine Beraterin in Steuerfragen und eine Altenpflegerin sind für die Kostüme und Requisiten, sowie das Soufflieren zuständig.

Unter den Schauspielern finden sich der Leiter einer Sanitätsstation des Bundesgrenzschutzes, eine Künstlerin, der Leiter des hiesigen Autobahnpolizeiabschnitts, ein Arzt für Psychiatrie, eine Sozialpädagogin, eine Computerfachfrau, eine Schülerin und ein Schüler, sowie eine Studentin und ein Gesamtschullehrer.
Stacks Image 1313
Stacks Image 1205
Unter der Regie von Gerhard Meding kam die Handlung ins Spiel. Dietrich Dasenbrook, Arzt und Hobby-Musiker, hat der Handlung eine Menge Musik hinzugefügt, die gespielt und vor allem gesungen wird.

Für ein Amateurtheater ein ungewöhnliches Wagnis, das vier junge Musiker der Rockgruppe flair mit ihrer Bühnenerfahrung zu einem spritzigen Ereignis werden lassen wollen.

Alma, Berta und Christa hatten Timo groß gezogen, weil seine Eltern früh verstarben. Die Tanten sind ein wenig altmodisch, vielleicht, weil sie nie geheiratet haben.

Am selben Tage als Timo, der mittlerweile in einer Universitätsstadt studiert, mit seiner Freundin Tine seine Tanten besucht, wird im Dorf die Sparkasse überfallen. Timo und Tine geraten in Verdacht und nun überstürzen sich die Ereignisse.

Es geht in diesem Lustspiel wirklich hoch her: Liebe und Enge, Verklemmtheit und Erotik, ein Schuss Krimi und jede Menge Spaß – Zutaten zu einer Theatermahlzeit, die einiges verspricht.

Stacks Image 1720
Stacks Image 1764
Übrigens: wie heißt es doch immer bei Filmen im Kino oder im Fernsehen?

Handlung, Personen und Ort der Handlung sind frei erfunden.

Nun, wenn die eine oder andere Szene zum Nachdenken anregt, wenn der eine oder andere Satz Erinnerungen wachruft oder die eine oder andere Person im Stück Erlebtes ins Bewusstsein holen sollte – wirklich, dies kann nur Zufall sein.

Ein Geschenk für das Dorf soll es sein; der Reinerlös dieses Kulturereignisses wird gespendet.

Wer bin ich?

Einmal ganz anders sein
in eine Rolle schlüpfen
aus der Rolle fallen


Wenn wir Theater spielen, verwandeln wir uns dann
in die Person, die wir spielen ?

Diese Frage macht sicher den Reiz des Theaters
für die Schauspieler aus ?

Aber auch die Personen führen ein Eigenleben
mit Phantasien, Träumen und alternativen Identitäten !

Was wäre, wenn die Ratschbase Vevi
ihre seherischen Fähigkeiten
konstruktiv und geachtet
in das Dorfleben
einbrächte ?

Stacks Image 1798
Stacks Image 1841
Stacks Image 1846
Wann und wo?
Zunächst sind zwei Aufführungstermine vorgesehen.

Auf einer eigens errichteten Bühne soll das große Spektakel stattfinden, und zwar am Freitag, den 31. August und am Samstag, den 1. September 2001.

Als Theater dient die Sporthalle Rethen, die ab Mitte August für Sportveranstaltungen tabu sein wird.
Stacks Image 5730

Copyright © 2015-2019 RethenTheater -
Alle Rechte vorbehalten